WIE WÄHLE ICH DEN RICHTIGEN ANTRIEB FÜR MEINE GARAGE?

2019-05-02
WIE WÄHLE ICH DEN RICHTIGEN ANTRIEB FÜR MEINE GARAGE?

WIE WÄHLE ICH DEN RICHTIGEN ANTRIEB FÜR MEINE GARAGE?

Die richtige Wahl des Antriebs für unsere Garage kann nicht nur für den Kunden, sondern auch für den Installateur eine Herausforderung sein. Wir werden versuchen, Ihnen bei der Auswahl des richtigen Sets in einigen Punkten zu helfen

1. Ist jedes GAragentor für einen automatischen Antrieb geeignet?

Die meisten Tore können ohne größere Probleme automatisiert werden. Unabhängig davon, ob es sich um ein Kipp- oder Sektionaltor handelt - es bleibt eine Frage der Wahl der Leistung des Antriebs, gemäß den technischen Parametern des Tores. Die Antriebe sind sowohl zur Selbstmontage als auch zur Montage durch autorisierte Partner, z. B. Nice oder Somfy bestimmt. Bitte geben Sie dem Verkäufer bei der Auswahl der Automatisierung, unter anderem detaillierte Informationen zum Zweck (privat oder industriell), Methode und Häufigkeit der Benutzung des Tores, und dessen Gewicht. Diese Informationen sind notwendig, um das richtige Gerät auszuwählen, damit das Tor reibungslos und ohne Störungen funktioniert.

2. Welcher Antrieb?

Es gibt keine universelle Lösung für die Automation von Garagentoren, die meisten Laufwerke sind jedoch ähnlich in der Bauweise. Es können jedoch zwei Arten von Laufwerken unterschieden werden:

  • Antriebe die an der Welle des Tores montiert werden,
  • Ziehantriebe.

Der erste Typ ist an Industrietoren zu finden und wird mit Ausgleichsfedern an der Seite des Tors montiert. Nicht alle Tore sind für diese Art von Lösung geeignet. Der Ziehantrieb kann sowohl für Kipptore als auch für Sektionaltore eingebaut werden. Dies ist die beliebteste Lösung für Heiminstallationen. Die Modelle unterscheiden sich in Bezug auf die Zugkraft und der maximalen Oberfläche der Tore (m2).

3. Intensität der Nutzung.

Vor dem Kauf sollten Sie festlegen, wie intensiv die Antriebe arbeiten sollen: Privat (bis zu 30 Zyklen pro Tag) oder intensiv (mehr als 30 Zyklen pro Tag) und wie viele Benutzer die Zielgruppe sein werden. In Wohngebieten mit mehreren Familien, mit mehreren Fahrzeugen werden die 30 Zyklen pro Tag schnell erreicht werden.

4. Wie laut ist denn so ein Antrieb?

Wenn Sie darauf bestehen einen leisen Antrieb zu kaufen (eine Lösung, die besonders gut funktioniert, wenn sich Ihr Schlafzimmer direkt über der Garage befindet), sollten Sie einen mit einem Kevlar-Riemen wählen, der die Kraft vom Antrieb auf das Tor überträgt.

Sie können sich ebenfalls für eine Kraftübertragung mit Stahlkette entscheiden, letzteres erzeugt viel mehr Lärm und ist für freistehende Garagen gedacht.

5. Stromausfall und dann?

Der Antrieb muss mit einem Notentriegelungssystem ausgestattet sein und der Möglichkeit des manuellen Öffnens haben. Der Mechanismus der Notöffnung ist bei den meisten Herstellern ähnlich: Um das Tor zu entriegeln, muss im Garageninneren an der Entriegelungsleine gezogen werden.

Wenn es keinen alternativen Zugang zur Garage gibt, sollten Sie ein Entriegelungsmechanismus Außen haben. Durch die richtige Kombination des Schlosses (Griff) mit dem Antrieb, wird zu der Entriegelung der GArage von Außen sorgen. Da nicht jedes Tor eine solche Lösung zulässt, lohnt es sich, dies zu prüfen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

6. Selbstmontage oder Fachmann?

Einige Hersteller verlangen, dass die Montage von einem autorisierten Fachmann vorgenommen wird, der den Antrieb fachgerecht gemäß den Herstellerrichtlinien montiert, z. B. Es gibt jedoch eine breite Palette von Produkten für die Selbstmontage, ohne die Garantieverlust. Es ist wichtig, die in der Betriebs- und Montageanleitung beschriebene Montage korekt vorzunehmen.

7. Zwei Antriebe, ein Handsender?

Antriebshersteller bieten den Kunden verschiedene Lösungen an - Öffnung von zwei Torem mit einem Handsender, z. B. Flügel- und Garagentore. Wenn die Antriebe von verschiedenen Herstellern stammen, sollte ein spezieller Funkempfänger auf einem der Tor-Laufwerke montiert werden.

8. Sicherheit bei Garagenatrieben.

Ein guter Antrieb, z. B. Nice, Somfy, verfügt über eine elektronische Torsteuerung. Bei einem Hindernis, registriert die Elektronik dieses Ereignis und kehrt die Bewegung des Tors in Öffnungsrichtung um. Die Kraft, mit der der Antrieb auf ein Hindernis wirkt, wird bei den meisten Antrieben mit einem speziellen Knopf (Potentiometer) reguliert.

9. Ist es wert Lichtschranken einzubauen?

Die Lichtschranke ist ein Gerät, das die Bewegung des Tores blockiert, falls sich im Bereich des Tores ein Hindernis befindet. Beim Antrieb ohne Lichtschrankennicht, stößt das Tor auf ein Hindernis und kehrt je nach Art des Gerätes die Betriebsrichtung um, oder schließt weiter (amperometrisches Sicherheitssystem). Beide Situationen sind nicht akzeptabel, da eine mögliche Kollision des Tors mit dem Auto, zu Schäden an der Karosserie führen kann und die Reparatur unvergleichlich teurer ist als Kauf von SaLichtschranken.

Beispielvideo zur Montage eines Garagentores

Diese Seite nutzt Cookies für verschiedene Dienstleistungen. Die Richtlinien zur Verwendung von Cookies werden hierbei eingehalten. Sie können die Bedingungen für die Speicherung sowie den Zugriff auf die Cookie-Dateien in Ihrem Web-Browser festlegen.
Schließen
pixel